Abfallwirtschaft

Drucken

ENTWICKLUNG DER MODELSCHEMEN FÜR RECHTLICHE REGULIERUNG IM BEREICH DER ABFALLWIRTSCHAFT
  • Analyse der Lücken in der föderalen, regionalen und lokalen Gesetzgebung von Subjekten der Russischen Föderation (sowie auch der Gemeinden in ihrer Struktur), die die effektive Umsetzung der Abfallrecycling-Projekte verhindern.
  • Ausarbeitung des Konzeptes der Gesetzentwicklung von Subjekten der Russischen Föderation im Bereich der Abfallwirtschaft unter Berücksichtigung der russischen Bundesgesetze und Anwendung der Erfahrungen des Europäischen Umweltschutzrechtes.
  • Präsentation der Ergebnisse und Konzepte, sowie auch Durchführung der Konsultationen mit den Behörden von Subjekten der Russischen Föderation und anderen interessierten Gemeinden.

ERGEBNIS:

  • Erstellen einer Liste mit den Vorschlägen für die Änderungen und Ergänzungen in die Gesetzgebung von Subjekten der Russischen Föderation, die zur Förderung der effizienten Abfallrecycling gerichtet sind;
  • Durchführung der Diskussionen und Beratungen mit den Vertretern der zuständigen Behörden des Subjektes der Russischen Föderation zu Fragen der komplexen Änderung der Gesetzgebung.

Es können auch Vorschläge zur Verbesserung der bestehenden gesetzlichen Normen auf der Ebene von Subjekten der Russischen Föderation in folgenden Bereichen entwickelt werden:

  • Bereitstellung von Grundstücken für Abfalldeponierung;
  • Realisierung der PPP-Projekte und Gewinnung der Privatinvestitionen für Finanzierung der Abfallwirtschaftsprojekte;
  • Gewährung der regionalen und kommunalen Unterstützungsmaßnahmen, einschließlich Steuerbegünstigungen und Subventionen;
  • Verwaltungsregulierung im Bereich des Abfallrecycling und ökologische Sicherheit.

ENTWICKLUNG DER WIRTSCHAFTLICHEN UND MANAGEMENT SYSTEME FÜR ABFALLWIRTSCHAFT:

  • Analyse des tatsächlichen Zustandes der Abfallsammlung- und –Entsorgung zum heutigen Zeitpunkt;
  • Definierung der technischen Mittel für zukünftige Abfälle (Fahrzeuge, Container, Plätze für Container);
  • Definierung der Übergangsfrist für Umstellung der abfallwirtschaftlichen Tätigkeit;
  • Festlegen der optimalsten logistischen Routen;
  • Ausrüstung der Fahrzeuge, Container und Arbeitsplätze der Disponenten mit den notwendigen technischen Geräten für Sammlung und Transport der Abfälle.

ERGEBNIS:

  • Entwicklung der wirtschaftlichen und Management Systeme für Umgang mit den festen Haushaltsabfällen, die der Verbesserung der Effizienz der Abfallverarbeitung dienen;
  • Durchführung der Diskussionen und Beratungen mit den Vertretern der zuständigen Behörden des Subjektes der Russischen Föderation zu Themen der umfassenden Änderung des Abfallwirtschaftssystem;
  • Organisation der Sammlung und Erfassung von Daten über das einheitliches Dispatcher- und Monitoringzentrum.